News

David2TkSuite 2.2

Ab sofort ist David2TkSuite in der Version 2.2.0 zum Download freigegeben. 

 
David2TkSuite 2.1

Lange hat es gedauert, nun ist es endlich verfügbar: David2TkSuite für ES-Anlagen! 

Weiterlesen...
 
David2TkSuite 1.9

David2TkSuite Version 1.9 ist zum Download freigegeben.

Weiterlesen...
 
Expertenforum in der Deldorado - Ausgabe Juli 2005
Hier finden Sie den ungekürzten Artikel zum Thema Drucker. Dieser erschien im Deldorado Stadtmagazin, Ausgabe Juli 2005.

Wenn der Drucker einem die Haare vom Kopf frist…

Man wollte doch nur mal eben die Einladung für die Konfirmation des Sohnes drucken, doch die Tintenpatrone im Drucker ist mal wieder leer. Im Laden fällt man aus allen Wolken, da die neue Druckpatrone fast 40 Euro kosten soll. Hier zeigt sich mal wieder, dass „Geiz ist geil“ beim Druckerkauf  nicht immer der richtige weg ist. Grundsätzlich ist erstmal zu überlegen, ob man in Farbe oder schwarz/weiß drucken möchte. Bei schwarz/weiß ist ein Laserdrucker immer im Vorteil. Die Druckkosten sind niedrig und der Drucker kostet mittlerweile auch nicht die Welt. Außerdem hat er ein großen Vorteil: es kann nichts eintrocknen, so wie bei Tintenstrahldruckern (gut für Wenigdrucker!). Beim drucken in Farbe ist es nicht ganz so einfach. Die Laserdrucker sind hier zwar auch schon ab 350 Euro zu bekommen, doch die Nachfülltoner sind mit ca. 70 Euro pro Farbe auch nicht gerade billig (4 Farben á 70 Euro = 240 Euro). Hier punktet ganz klar der Tintenstrahldrucker. Doch kaufen Sie hier nicht den billigsten, den Sie bekommen können. Merke: Ein Tintenstrahldrucker hat ein Wert von mindestens 90 Euro. Drucker, die viel billiger sind, als 90 Euro werden durch die Nachfüllpatronen subventioniert. Im Endeffekt ist der Drucker dann gar nicht so billig, wie erst gedacht. Achten Sie beim Kauf eines Tintenstrahldruckers auf Einzeltintentanks. Die kosten für eine Tintennachfüllung pro Farbe liegen hier nur so um die 5-10 Euro. Sie wechseln hier nur die Farbe, die auch wirklich leer ist. Günstiger geht nun wirklich nicht mehr und den etwas höheren Preis für den Drucker haben Sie sehr schnell wieder raus. Den optimalen Drucker suchen wir Ihnen gerne heraus. Kontakt unter www.cvvmedia.de.

Der IT-Experte Michael Scholze
Firma CVVmedia